INFORMATIONS- UND BERATUNGSSTELLE

GEGEN SEXUELLE GEWALT IM ZOLLERNALBKREIS

Feuervogel aktuell


Nicht nur Wahlkampfthema: Die Grünen zu Besuch bei Feuervogel

Bei Feuervogel zu Besuch waren der Bundestagskandidat der Grünen, Johannes Kretschmann, gemeinsam mit Professorin Dr. phil. Anja Reinalter, Vorsitzende des Landesfrauenrats Baden-Württemberg und grüne Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Biberach. Begleitet wurden sie von Karin Däschler vom Balinger Ortsverband der Grünen und Sabrina Hipp, Grünen-Stadträtin aus Albstadt.

Sie informierten sich über die breit gefächerte Arbeit von Feuervogel. Im Austausch wurden Ideen zu zusätzlichen Vernetzungsmöglichkeiten für den Verein und die Beratungsstelle gesammelt. Der Bedarf an Beratung, Prävention und Intervention ist hoch, und wird durch die Folgen der Corona-Pandemie weiter zunehmen. Die Anfragen an die Beratungsstelle nehmen zu und wir könnten mehr tun - Feuervogel stößt hier jedoch zunehmend an personelle und finanzielle Grenzen.

Mehr Infos zum Besuch finden Sie im Artikel des ZAK  


Corona Ausnahmesituation: Jetzt kein Kind alleine lassen!


Das Mädchenprojekt für den Zollernalbkreis - coming soon...

Gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration aus den Mitteln des Landes Baden Württemberg


"Hobby & Helfen" verkauft Feen zu Gunsten der Arbeit von Feuervogel

3.11.2020

 

Am 24.10.2020 veranstanstaltete "Hobby & Helfen" einen Verkauf von in Handarbeit gefertigten Feen bei Edeka in Bisingen. Der Erlös kam unserem Verein sowie "Clowns im Dienst Tübingen" zu Gute.

 

Wir danken allen Engagierten für die tolle Aktion, die Spende und besonders auch für die Öffentlichkeitsarbeit, die damit verbunden war!


Weihnachtsgeschenke kaufen und dabei unsere Arbeit unterstützen!

12.11.2020

 

Seit einigen Jahren schon verkauft Heike Dachs selbstgestrickte Socken auf dem Weihnachtsmarkt und spendet den Erlös an Feuervogel. Da dieses Jahr auf Grund der Pandemie leider kein Weihnachtsmarkt stattfinden kann, nimmt Frau Dachs sehr gerne Bestellungen entgegen und möchte so mit Ihrer Hilfe unsere Arbeit finanziell unterstützen.

 

Wir finden die Idee ganz wunderbar und würden uns freuen, wenn die eine oder andere Bestellung getätigt würde :-)

 

E-Mail: heike.dachs@yahoo.de

oder Telefon: 07433-22957


Jahresbericht 2019 zum Download

3.11.2020

 

Endlich ist er da - der Jahresbericht 2019! Da wir coronabedingt unsere Mitgliederversammlung auf Oktober verschieben mussten, wird auch erst jetzt unser Jahresbericht veröffentlicht. Auch wenn einige Zahlen nun schon etwas älter sind, so wird dennoch ein guter Einblick in unsere Beratungs- und Präventionsarbeit gegeben.

 

Gerne können auch gedruckte Exemplare sowie Flyer bei uns angefordert werden.

 

 

Download
JahresberichtFeuervogel2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.2 MB

Vermehrte Gefahr von häuslicher Gewalt und sexuellem Kindesmissbrauch

03.11.2020

Auch den Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, bewegt die Corona-Krise, persönlich und als Amtsinhaber. Denn: „Die starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens können die Gefahr für Gewalt in der Familie insgesamt und auch für sexuellen Kindesmissbrauch erhöhen. Eine mögliche Gefährdungslage oder Zuspitzung einer familiären Krisensituation wird noch schwerer bemerkt werden, ein Kind in Not noch leichter aus dem Blick geraten. Es ist wichtiger denn je, innerfamiliär nicht wegzuschauen, sondern zu handeln, wenn ein Verdacht oder ein „komisches Gefühl“ besteht. Gerade in Zeiten physischer Distanz darf schützende soziale Nähe und Verant-wortung nicht aufgegeben werden“, so Rörig.

 

Wenden Sie sich im Verdachtsfall (auf Wunsch auch anonym) bitte an FEUERVOGEL oder z.B. das "Hilfetelefon sexueller Missbrauch". Gemeinsam kann erörtert werden, wie der Schutz des Kindes sichergestellt werden kann und ob ggf. das Jugendamt oder die Polizei einbezogen werden soll.

 

Auch erwachsene Betroffene von sexualisierter Gewalt können sich an diese Stellen wenden!

Jugendliche haben außerdem die Möglichkeit, sich auf www.save-me-online.de online zu informieren und beraten zu lassen.

 


Jubiläums-Teamausflug

12.12.2019

 

Auch wenn das Thema unserer Arbeit oft schwer ist: Wir machen sie mit Freude! Kraft dazu schöpfen wir auch aus spaßbringenden gemeinsamen Aktionen im Team. So auch bei unserem Jubiläums-Ausflug nach Burgfelden am 7. Dezember.

 

Schön war's, Frauen!

 

 

 


25 Jahre Feuervogel e.V. - Ein Grund zu feiern!

12.12.2019

 

Wir, das hauptamtliche und ehrenamtliche Team von Feuervogel, wollten feiern!!! Und das taten wir auch - gemeinsam mit unseren Mitgliedern, engsten Kooperationspartner*innen und Unterstützer*innen. Ganz entspannt bei netten Gesprächen, Häppchen und Live-Musik. Schön, dass so viele dabei waren im "Alten Landratsamt"! 

 

Feuervogel besteht mittlerweile seit 25 Jahren. Während in den Gründungsjahren Mitte der 90er Jahre die Notwendigkeit einer Anlaufstelle für von sexueller Gewalt betroffenen Frauen von nicht wenigen als unnötig bewertet wurde, da es "sowas bei uns auf dem Land nicht gebe", steht die Notwendigkeit heutzutage nicht mehr zur Diskussion. Spätestens seit der #metoo-Debatte ist die Sensibilisierung des Themas "sexualisierte Gewalt" in der Gesellschaft deutlich spürbarer geworden. Insbesondere bei Jugendlichen hat eine vermehrte Enttabuisierung des Themas begonnen, was Betroffene zunehmend darin bestärkt, Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen.

 

Trotz der Erfolge stehen wir noch am Anfang. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, durch Präventionsangebote, Fortbildung und Information - insbesondere für Kindertageseinrichtungen, Schulen, Jugendhilfe und Vereine - uns für noch mehr Sensibilisierung für das Thema "sexualisierte Gewalt" einzusetzen. Außerdem wollen wir unser Beratungsangebot ausbauen. So stolz wir auf das bisher Geleistete sind: Wir haben noch viel vor!

 


Neuer #faustweg-Video-Clip über die Formen von Gewalt

 

15.08.2019

 

Jede vierte Frau in Deutschland ist Opfer von Gewalt. Gewalt gegen Frauen kann viele Formen haben und äußert sich nicht nur durch körperliche oder sexuelle Übergriffe. Im dritten #faustweg-Clip der Videoreihe gegen Gewalt an Frauen sind beispielhaft fünf verschiedene Gewaltarten aufgeführt. Das Video ist ab sofort auf der Homepage des Landratsamtes Zollernalbkreis und der Seite von #imländle verfügbar.

 

 

https://www.zollernalbkreis.de/aktuelles/nachrichten/neuer+videoclip+zur+zollernalb-kampagne_+_faustweg+_+gegen+gewalt+an+frauen

 

https://imlaendle.de/2019/08/faustweg-arten-der-gewalten/


Kinofilm #FEMALEPLEASURE

14.1.2019

 

Passend zur derzeit laufenden Kampagne #faustweg gegen Gewalt an Frauen im Zollernalbkreis zeigen wir jetzt gemeinsam mit Bündnis 90/Die Grünen, der Balinger Frauenliste und dem Frauenhaus den Film #FEMALE PLEASURE im Bali Kino in Balingen. Die Vorführungen finden statt

am Montag, 14.1.2019 um 19.30 Uhr und am Mittwoch, 16.1.2019 um 19.30 Uhr

 

#FEMALE PLEASURE begleitet fünf mutige, starke, kluge Frauen aus fünf Weltreligionen und zeigt ihren erfolgreichen, risikoreichen Kampf für eine selbstbestimmte, weibliche Sexualität und für ein gleichberechtigtes, respektvolles Miteinander unter den Geschlechtern. Im Anschluss an den Film stehen die "Einladenden" sehr gerne für Gespräche und Informationen zur Verfügung. Hier der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=r0zR5xhbCSk

 


#faustweg - Wir setzen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen! Zeigen auch Sie Ihre Geste der Solidarität im Netz!

20.12.2018

 

In Deutschland wird noch immer jede vierte Frau Opfer von Gewalt. Gewalt gegen Frauen findet jeden Tag und in allen Lebensbereichen statt - am Arbeitsplatz, in der Freizeit, in der Familie und in der Partnerschaft.

 

Wir setzen durch unsere Geste aus der Gebärdensprache ("Faust weg") ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und machen gleichzeitig auf die Hilfsangebote für Betroffene aufmerksam! Feuervogel als spezialisierte Fachberatungsstelle gegen sexualisierte Gewalt, das Frauenhaus in Balingen, der Weiße Ring sowie das bundesweite Hilfetelefon stehen Betroffenen als fachliche Begleitung zur Seite.

 

Ein herzliches Dankeschön an Elke Etter, Gleichstellungsbeauftragte des Landratsamtes Zollernalbkreis, Petra Nann und Team vom regionalen Blog #imlaendle sowie allen UnterstützerInnen und Mitwirkenden an der Kampagne "faustweg! Hier gelangen Sie zu den aktuellen Videos der Kampagne: 

https://www.youtube.com/results?search_query=%23faustweg

https://www.youtube.com/watch?v=w50giM32oA

 

 


5.11.2018

 

Derzeit läuft eine bundesweite Kampagne der "Bundeskoordinierung spezialisierter Fachberatung gegen sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend", der wir uns gerne und aus voller Überzeugung anschließen.

 

In Deutschland gibt es ca. 350 Fachberatungsstellen, die auf das Thema sexualisierte Gewalt in Kindheit und Jugend spezialisiert sind. Die Mitarbeiter*innen dort unterstützen, begleiten und beraten viele Betroffene auf ihrem Weg und leisten unverzichtbare Arbeit. Doch viele arbeiten unter unsicheren Bedingungen und notwendige Gelder fehlen. Deswegen fordern wir „100% für Beratung!“

 

Trotz der Zuschüsse durch den Landkreis und die Zurverfügungstellung unserer Räumlichkeiten durch die Stadt Balingen müssen wir einen erheblichen Teil unserer Kosten durch Spenden decken. Die zeitaufwändige Spendenakquise nimmt wertvolle Zeit in Anspruch, die uns für unsere eigentliche Arbeit in der Beratung und Prävention fehlt. Eine verlässliche 100%-Finanzierung aus öffentlichen Geldern würde eine enorme Entlastung bedeuten und eine Sicherstellung unseres Angebots im Landkreis gewährleisten!

 

Mehr erfahren Sie auf www.100pro-beratung.de

 

 


Feuervogel erhält Förderpreis 2018 der Reinhold Beitlich Stiftung

 

 

 

23.7.2018

Die Reinhold Beitlich Stiftung mit Sitz in Tübingen überreicht ihren diesjährigen Förderpreis an FEUERVOGEL e.V.

 

Seit Jahren unterstützt die Stiftung die Präventionsprojekte der Beratungsstelle, damit möglichst viele Schulen die Angebote nutzen können. Neben dem Grundschulprojekt „Starke Stationen“ wird auch der Workshop „Tarzan&Jane“  für Klasse 8/9 von der Stiftung zusatzfinanziert.

 

Neben dieser kontinuierlichen Unterstützung würdigt die Stiftung nun die Arbeit von FEUERVOGEL e.V. mit dem Förderpreis 2018 in Höhe von 5000 €.

 


Schulung der Sportvereine für das Kinderschutzsystem

Am 13. & 14. Oktober fand die Schulung der Teams der Sportvereine statt.

 

Es nahmen 7 Sportvereine mit deren 4er Teams, bestend aus 2 Jugendlichen, 1 Elternteil und 1 TrainerIn, teil.

 

Folgende Vereine sind Teil des Kinderschutzsystems:

 

- TSG Balingen

- TV Weilstetten

- JSG Balingen-Weilstetten

- Judo Club Balingen (Karate)

- Fußballclub 07 Albstadt e. V.

- Turnverein Truchtelfingen

- Turnverein Hechingen

 

Wir danken für das große Engagement der teilnehmenden Vereine!


Qualifizierte Fachberatungsstelle für den "Fonds sexueller Missbrauch"

 

 

 

 

 

 

4.5.2017

Beim Fonds sexueller Missbrauch, der als ergänzendes Hilfesystem zu betrachten ist, haben Betroffene von sexuellem Missbrauch im familiären Bereich die Möglichkeit, Sachleistungen zu beantragen, die von anderen Kostenträgern nicht (mehr) übernommen werden. Leistungen können z.B. Psychotherapien, Kosten zur individuellen Aufarbeitung des Missbrauchs, Unterstützung bei Weiterbildungs- und Qualifikationsmaßnahmen oder Beratungs- und Betreuungskosten sein.

 

Im April 2017 qualifizierte sich Feuervogel e.V. erneut als anerkannte Fachberatungsstelle zur Unterstützung bei der Antragsstellung beim Fonds sexueller Missbrauch. Genaueres erfahren Sie unter www.fonds-missbrauch.de


Kick-off-Veranstaltung für das Kinderschutzsystem

 

13.02.2017

 

Am 16. Januar fand die Kick-off-Veranstaltung für das Kinderschutzsystem in der Balinger Stadthalle statt.

 

Alle Infos über dieses Präventionsprojekt für Sportvereine erfahren Sie unter www.kinderschutz-zollernalb.de


Pilotprojekt Kinderschutzsystem im Zollernalbkreis

1.12.2016

Die Stiftung Hänsel + Gretel und AMYNA e.V. haben ein System entwickelt, welches Kinder und Jugendliche in Sportvereinen vor sexuellem Missbrauch schützen soll.

 

Es haben bereits sieben Sportvereine aus dem Zollernalbkreis ihr Interesse daran bekundet, an diesem System teilzunehmen. FEUERVOGEL übernimmt für den Zollernalbkreis die Schulung der Sportvereine und orientiert sich dabei an den Leitlinien des Kinderschutzsystems. Mehr erfahren Sie auf www.kinderschutz-zollernalb.de sowie www.kinderschutzsystem.de


Wander-Fotoausstellung "ich verbrenne von innen" in Tübingen

24.11.2016

Der Verein "Frauen helfen Frauen e.V. Tübingen" zeigt in Kooperation mit der Volkshochschule anlässlich des Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen unsere Wander- Fotoausstellung "ich verbrenne von innen".

Vernissage: Donnerstag 24.11.2016, 19.00 Uhr, Cafeteria
Ausstellungsdauer: 24.11.2016 - 08.01.2017 im 1.OG vhs Gebäude in Tübingen

 

 


Umzug in die Herrenmühlenstraße



Im Februar 2015 erfolgte der Umzug der Informations- und Beratungsstelle von der Filserstraße in die neuen und größeren Räumlichkeiten in der Herrenmühlenstraße 1. Wir danken der Stadt Balingen für die Zurverfügungstellung der Räume.




So können Sie uns erreichen:

FEUERVOGEL

Informations- und Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt

Herrenmühlenstraße 1 (am Ende der Fußgängerzone, von der Stadtkirche Richtung Zollernschloss)

72336 Balingen

 

Kontaktzeiten: Mo. 10 - 12 Uhr

                                Di.  15 - 17 Uhr

                                Do.   9 - 11 Uhr

 

persönlich oder per Telefon: unter 0 74 33 - 277 000

oder per E-mail: info@feuervogel-zollernalbkreis.de



Kontaktdaten

FEUERVOGEL 

Verein für eine

Kontakt-, Info- und Beratungsstelle

gegen sexuelle Gewalt

im Zollernalbkreis

Herrenmühlenstraße 1

72336 Balingen

Telefon: 0 74 33 - 277 000

 

Spendenkonten:

Volksbank Hohenzollern-Balingen

IBAN: DE93 6416 3225 0026 2600 00

BIC: GENODES1VHZ

 

Sparkasse Zollernalb

IBAN: DE25 6535 1260 0024 0473 55

BIC: SOLADES1BAL